International Conference: A New Deal for Gender Equality

UN Women Deutschland e.V.
Nora Löhr
Fecha del evento 16 Jul '21 11:00 - 14:45
Lugar del evento Online
0 comments
0 likes

A New Deal for Gender Equality

Building back better after the pandemic

Please find the English version below.

Einladung

Nicht nur während der Pandemie haben wir erlebt, dass Frauen die tragenden Säulen unserer Gesellschaft und gleichzeitig diejenigen sind, die von der Krise besonders hart getroffen wurden. Es ist zu befürchten, dass lang erkämpfte Fortschritte bei der Gleichstellung der Geschlechter durch die weitreichenden Auswirkungen der Pandemie zumindest teilweise wieder zunichtegemacht werden. Aus Sicht von UN Women Deutschland müssend die Wiederaufbaupläne am Leitprinzip der Gleichstellung der Geschlechter ausgerichtet werden, damit das Ziel 5 „Gleichheit der Geschlechter“ der UN-Nachhaltigkeitsagenda 2030 erreicht werden kann.

Wir laden Sie daher herzlich zu unserer virtuellen internationalen Konferenz am 16. Juli 2021 von 11:00 Uhr bis 14:45 Uhr ein, um uns auszutauschen, zu vernetzen und gemeinsam Lösungen für einen „New Deal“ für die Gleichstellung der Geschlechter zu entwickeln. Wir haben seit Jahren keine Erkenntnisdefizite mehr, sondern Handlungsdefizite. Die Maßnahmen zur Überwindung der Covid-19 Pandemie und ihrer Folgen müssen die Gleichstellung von Frauen, Mädchen ­und nicht-binärer Menschen – in all ihrer Diversität ­­– ins Zentrum stellen und in allen gesellschaftlichen Bereichen verwirklichen. Im Anschluss an die Keynotes werden wir gemeinsam in vier parallelen Workshops Forderungen entwickeln und mit den Keynote-Speaker*innen bei der abschließenden Panel-Diskussion weiter ausarbeiten.

Die Konferenz findet digital und auf Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung statt. Unten finden Sie das Programm der Konferenz.

Bitte melden Sie sich bis zum 11. Juli unter diesem Link an. Die Zugangsdaten werden Ihnen einige Tage vor der Konferenz zugesendet.

Hinweis: Die Konferenz wird mit Ausnahme der Workshops aufgezeichnet.

Programm

Block 1: 11:00 - 12:00 Uhr

  • Begrüßung Elke Ferner, Vorsitzende UN Women Deutschland
  • Grußworte Christine Lambrecht, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (tbc)
  • Empfehlungen für gendergerechte Wiederaufbaupläne von Anita Bhatia, stellvertretende Exekutivdirektorin UN Women (tbc)
  • Keynote Helena Dalli, EU-Gleichstellungskommissarin
  • Keynote Anjum Sultana, Direktorin für Public Policy und Strategic Communications YWCA Canada

Block 2: 12:00 - 13:00 Uhr

Vier parallele Workshops (ohne Simultanübersetzung)

  • Workshop 1: Gleichstellung der Geschlechter in den Mittelpunkt der Wiederaufbaupläne stellen (Englisch)
  • Workshop 2: Fahrplan, um die Lücken zu schließen (Gender Gaps) (Englisch)
  • Workshop 3: Wirkungsanalyse für mehr Gleichberechtigung (Deutsch)
  • Workshop 4: Beendigung der Gewalt an Frauen (Deutsch)

Weitere Informationen zu den Workshops sowie zu den Anmeldemöglichkeiten folgen zeitnah.

13:00 – 13:30 Uhr: Pause

Block 3: 13:30 – 14:45 Uhr

  • Paneldiskussion mit den Keynote-Speaker*innen und Workshop-Leiter*innen
  • Zusammenfassung, nächste Schritte

Invitation

Not just during the pandemic we have learned that women are the main pillars of our society and, at the same time, those who are particularly negatively affected by the pandemic. It is to be feared that long-fought for progress in gender equality will be at least partially undone. As UN Women Germany we believe that the recovery plans must be aligned with the guiding principle of gender equality, so that we can make SDG Goal 5 "Achieve gender equality and empower all women and girls" a reality by 2030.

We would like to take this as an opportunity and cordially invite you to our international virtual conference taking place on July 16 2021 from 11:00 am to 2:45 pm (CET) to network, exchange best-practices and ideas and develop proposals for a new deal for gender equality. For years, we have not had knowledge deficits, but action deficits. The measures to overcome the Covid-19 pandemic and its consequences must focus on achieving equality for all women, girls and non-binary people – in all their diversity – and making it a reality in all areas of society. Following the keynotes, we want to develop demands and solutions in four parallel workshops which will then be further discussed in the subsequent panel discussion with the keynote speakers and workshop leads.

The conference will be held in German and English. Translation will be available in both languages. Below you will find the agenda.

Please register for the conference here. The registration deadline is July 11. The login information will be sent to you via e-mail a few days before the event.

Please note that the conference, with the exception of the workshops, will be recorded.

Agenda

All times CET.

Block l: 11:00 am - 12:00 pm

  • Welcome remarks Elke Ferner, President UN Women Germany
  • Welcome remarks Christine Lambrecht, Federal Minister for Family Affairs, Senior Citizens, Women, and Youth (tbc)
  • Recommendations for a gender-just recovery by Anita Bhatia, Deputy Executive Director UN Women (tbc)
  • Keynote Helena Dalli, European Commissioner for Gender Equality
  • Keynote Anjum Sultana, Director of Public Policy and Strategic Communications at YWCA Canada  

Block ll: 12:00-1:00 pm

Four parallel workshops (there will be no translation availiable during the workshops)

  • Workshop 1: Putting gender equality at the center of recovery policies (English)
  • Workshop 2: Roadmap for closing the gaps (English)
  • Workshop 3: Impact analysis for more gender equality (German)
  • Workshop 4: Combatting violence against women (German)

More information regarding the workshops as well as registration modalities will be available soon.

1:00 - 1:30 pm: Break

Block lll: 1:30 - 2:45 pm

  • Panel discussion with keynote speakers and workshop leaders
  • Wrap up, next steps